Existenzsicherung für Glücksspieler:innen und Angehörige

Die Schuldnerberatung Steiermark bietet eine umfassende Existenzsicherungsberatung für Betroffene und ihre Angehörigen an. 


Geldprobleme und Schulden sind typische Folgen der Glücksspielsucht.


Geldprobleme und Schulden bedrohen die Existenz und bedeuten eine zusätzliche psychische Drucksituation für Glücksspieler:innen und Angehörige.


WIE

So werden wir Ihnen helfen


Die Berater:innen der Existenzsicherungsberatung betreuen die Betroffenen und deren finanzielle Belange in enger Kooperation mit den jeweiligen Therapeut:innen und Berater:innen der steirischen Suchtberatungseinrichtungen (Fachstelle für Glücksspielsucht Steiermark).


Durch die Existenzsicherungsb(eratung wird die Therapie von den Geldproblemen entlastet. In Fällen, in denen Einkommensverwaltung angebracht ist, wird mit der Zweiten Sparkasse kooperiert.


ZIELE

In der Existenzsicherungsberatung

werden folgende Ziele verfolgt: 


01. Überblick schaffen

Ein Überblick über die finanzielle Situation wird geschaffen.

06. Perspektiven sichern

Perspektiven für eine gesicherte wirtschaftliche Zukunft werden gemeinsam erarbeitet.

05. Stabilität schaffen

Die wirtschaftliche und soziale Situation wird stabilisiert.

02. Lebensbedarf absichern

Eine Regelung der laufenden finanziellen Angelegenheiten, Absicherung der Fixkosten und des Lebensbedarfs wird erarbeitet.

03. Budget erstellen

Budgetplänen werden erstellt und umgesetzt.

04. Unterstützungen abklären

Bei Bedarf wird eine Einkommensverwaltung (Geldmanagement) unterstützt.


ZUGUTERLETZT

Voraussetzung/Zugang


Die Existenzsicherungsberatung ist immer ein Bestandteil der Glücksspielsuchtberatung und – therapie:

Existenzsicherungsberatung erfolgt im Auftrag (Zuweisung) der Therapeut:innen und Berater:innen der steirischen Suchtberatungseinrichtungen.

Angehörige können auch ohne Therapie Beratungstermine bei der Existenzsicherungsberatung wahrnehmen. Ziel ist es den Druck zu minimieren und eine langfristige Entlastung und Unterstützung anzubieten.


Präventionsprojekt „Spiel-sucht-Schulden“

(Kooperation mit der Fachstelle für Glücksspielsucht)

Online- und Lotteriespiele, Automaten und Poker: das Glücksspiel-Angebot ist groß, der Zugang leicht. Oftmals wird damit schon im Jugendalter der Grundstein für die Glücksspielsucht gelegt.


Gemeinsam mit der Fachstelle für Glücksspielsucht arbeitet die Existenzsicherungsberatung für Glücksspieler:innen und Angehörige im Präventionsprojekt "Spiel-sucht-Schulden" präventiv mit Jugendlichen.

In den Workshops werden mit Schüler:innen die vielfältigen Auswirkung der Glücksspielsucht auf das Leben und die Möglichkeiten aus dieser Spirale wieder auszusteigen, erarbeitet. Diese Workshops stehen unter dem Motto: Prävention, die auf Langzeitwirkung abzielt.


Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kooperation mit Unternehmen

Wer Betroffenen hilft, stärkt auch das Unternehmen.


Worum geht es?


Schuldenprobleme haben für Arbeitnehmer:innen vielfältige Auswirkungen. Die daraus resultierende Belastungssituation führt häufig zu gesundheitlichen Problemen und beeinflusst auch die Situation am Arbeitsplatz.


Ein zielorientiertes Herangehen an die Schuldenproblematik – insbesondere eine erfolgreiche Schuldenregulierung – entlastet die Betroffenen, eröffnet ihnen neue Perspektiven, erhöht ihre Motivation im Alltag und am Arbeitsplatz.


Gehaltsexekutionen, die für Arbeitnehmer:innen abgewickelt werden müssen, bedeuten für die Lohnverrechnung einen erhöhten Aufwand.


Wie wird die Kooperation mit

Unternehmen umgesetzt?

Die Schuldnerberatung Steiermark entwickelt gemeinsam mit interessierten Unternehmen ein individuelles Kooperationsprojekt. Ziel ist es, betroffene Mitarbeiter:innen in der Regel durch ein gerichtliches Schuldenregulierungsverfahren (Privatkonkurs) zu entschulden.

Umsetzung folgender Abläufe

Die Umsetzung orientiert sich dabei auch an den Möglichkeiten und Wünschen des Unternehmens.

Die Schuldnerberatung Steiermark hat dabei zahlreiche Erfahrungen mit folgenden Abläufen gemacht: 

Einbeziehung von Mitarbeiter:innen

Einbeziehung von Schlüssel-Mitarbeiter:innen im Unternehmen: Personalabteilung, Gesundheitsfachkräfte, Betriebsrät:innen

Thematisierung

Thematisierung in unternehmensinternen Medien und Informationsveranstaltungen mit dem Ziel der Enttabuisierung.

Ausbildung

Ausbildung von unternehmensinternen Ansprechpartner:innen zu internen Expert:innen

Inhaltliche Beratung

Inhaltliche Beratung in Zusammenhang mit betriebsinternen Unterstützungsmodellen für Arbeitnehmer:innen (Betriebsratsfonds, Sozialfonds, Gehaltsvorschüsse)

Beratung der Arbeitnehmer:innen
  • Beratung von Arbeitnehmer:innen durch interne Expert:innen mit Unterstützung von externen Schuldnerberater:innen 
  • Beratung von Arbeitnehmer:innen durch externe Schuldnerberater:innen
Schuldenregulierung

Abwicklung der Schuldenregulierung für die Arbeitnehmer:innen


Welche Ergebnisse bringt eine solche Zusammenarbeit?


Erhöhte Motivation und

Leistungsbereitschaft

Die Erfahrungen zeigen, dass betroffene Arbeitnehmer:innen durch die erfolgreiche Entschuldung besonders motivierte, leistungsbereite Mitarbeiter:innen sind, die durch ein solches Projekt auch eine starke Bindung an das Unternehmen aufweisen.

psychische

Entlastung

Die psychische Entlastung hilft den Arbeitnehmer:innen im Alltag und am Arbeitsplatz. Für das Unternehmen verringert sich naturgemäß auch der Aufwand im Zuge der Lohnverrechnung, krankheitsbedingte Abwesenheiten reduzieren sich.


Ansprechpartnerin

Gabriele Grössbauer-Muster

Budgetberatung

Auskommen mit dem Einkommen

Weisen Sie Ihrem Geld den Weg, anstatt sich zu wundern, wohin es gegangen ist! Auf dieser Website finden Sie Informationen und Vorlagen zur Erstellung Ihres eigenen Budgets.